Leben

Global denken, lokal handeln

13 Schüler und ihre drei Lehrerinnen der Biosphärenpark-Schule Tweng-Obertauern beschäftigen sich intensiv mit dem Thema "think global-eat local". Zu Beginn ging es um "Eachtleng" und Äpfel.

Der „Voiernter“ des Ulnbauer war ein Höhepunkt. SN/sw/vs tweng
Der „Voiernter“ des Ulnbauer war ein Höhepunkt.

In Zusammenarbeit mit dem Biosphärenpark Lungau und einigen Experten stellen die Kinder und Pädagoginnen das Lernen an der Wirklichkeit und den Biosphärengedanken in den Mittelpunkt. Das Projekt begleitet sie das gesamte Schuljahr. Direktorin Claudia Dengg-Lüftenegger und Lehrerin Katrin Bacher: "Globalisierung ist ein Wegweiser und Richtwert im Alltag der Kinder. Diese kann aber nur durch Auseinandersetzen mit den eigenen Gegebenheiten fruchten. Kindern bereits von klein auf nahezubringen, in welchem Lebensraum sie leben dürfen, und diesen aktiv mitzugestalten, alternative Visionen und nachhaltige ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.01.2022 um 06:54 auf https://www.sn.at/salzburg/leben/global-denken-lokal-handeln-113359015