Leben

Glücklich is(s)t, wer jetzt noch eine Weidegans ersteigert

In Österreich kommen jährlich 500.000 Gänse auf die Teller. 2000 davon werden als Salzburger Weidegänse vermarktet. Wir haben 100 von ihnen besucht.

Das Glück liegt in der Wiese: Ulrike Gangl inmitten ihrer Gänseschar.  SN/peter gnaiger
Das Glück liegt in der Wiese: Ulrike Gangl inmitten ihrer Gänseschar.

Morgen ist es so weit. Da ist Schlachttag. Die Zeit des Martinigansls ist gekommen. Ulrike Gangl lebt von und mit ihren Gänsen. Diesen Tieren wird ja seit jeher eine besondere Beziehung zum Menschen nachgesagt. Vor allem ihr schnatterhaftes Wesen stand stets hoch im Kurs. Damit verhinderten römische Gänse einen Überraschungsangriff der Kelten auf das Kapitol. Und der Schriftgelehrte Plinius schrieb mit seinem Schilfrohr (der Gänsekiel setzte sich erst im 4. Jahrhundert n. Chr. durch): Die Gans ist sittsam und vernünftig. ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 05.12.2021 um 11:16 auf https://www.sn.at/salzburg/leben/gluecklich-isst-wer-jetzt-noch-eine-weidegans-ersteigert-111457291