Leben

Schüler packen für soziale Projekte an

Barrierefreies Bad und WC für Kuchlerin.

Lehrer, Schüler und Jessica bei der Abschlussfeier. SN/htbluva/ostermeier
Lehrer, Schüler und Jessica bei der Abschlussfeier.

Ein bestehendes kleines Bad und ein Extra-WC wurden von drei Schulen zu einem barrierefreien Bad/WC für die 24-jährige Jessica in Kuchl umgebaut. Beteiligt waren die HTBLuVA Salzburg, die HTL Hallein sowie die Berufsschule Wals. Initiator dieses HTL-Sozialprojekts war erneut Hans Peter Enzesberger von der HTBLuVA Salzburg.

Von Abbruch-, Mauer-, Estrich-, Verputz-, Gipskarton-, Fliesenleger- und Malerarbeiten bis zu Elektro-, Sanitärinstallations- und Tischlerarbeiten wurde von den Schülern alles selbst erledigt. Die Zusammenarbeit mit den Lehrern und Schülern der drei Schulen habe als dislozierter Unterricht hervorragend funktioniert, so Enzesberger.

Die benachbarte Zimmerei fertigte spontan noch ein neues Holzgeländer für die Rollstuhlrampe vor dem Haus an. In Jessicas Zimmer wird auch noch ein neuer Holzboden verlegt.

Die Baumaterialien wurden durch Firmensponsoring und mit 3000 Euro von Licht ins Dunkel finanziert, da beim letzten Sozialprojekt 2018 mit 420 Schülern aus den HTLs Salzburg, Kuchl und Saalfelden 30.088 Euro im ganzen Bundesland Salzburg für Licht ins Dunkel und Familien mit beeinträchtigten Kindern erarbeitet wurden. Der Familie entstehen daher keine Kosten.

Für Jessica bedeutet der barrierefreie Badumbau sehr viel, denn nun kann sie endlich einmal eine Dusche genießen, da sie bisher im Bett gewaschen werden musste. Das kleine Bad war für sie mit Rollstuhl nicht benutzbar.

Mit einer Abschlussfeier in der HTBLuVA Salzburg wurde das Sozialprojekt diese Woche abgeschlossen. Seit 2007 wurden 13 HTL-Sozialprojekte durchgeführt und dabei mit 1900 Schülern eine Spendensumme von 200.000 Euro gemeinsam erarbeitet. Es wurden verschiedenste Arbeiten für Gemeinden, Firmen, Privatpersonen ausgeführt und der dabei erarbeitete Lohn (zehn Euro pro Stunde) zur Gänze an soziale Einrichtungen wie SOS Kinderdorf Seekirchen, an das Salzburger mobile Kinderhospiz Papageno oder für Familien in Not gespendet.

Das soziale Engagement der Schüler sei bei diesen Projekten immer wieder sehr beeindruckend, sagt Initiator Peter Enzesberger.

Quelle: SN

Aufgerufen am 25.08.2019 um 12:31 auf https://www.sn.at/salzburg/leben/schueler-packen-fuer-soziale-projekte-an-72967081

Feuerwehr Kuchl befreite eingeklemmten Hund

Feuerwehr Kuchl befreite eingeklemmten Hund

Zu einer relativ kniffeligen Tierrettung wurde am Donnerstag die Freiwillige Feuerwehr Kuchl per Rufempfänger-Alarmierung gerufen. Ein großer Hund war im Mietauto eines deutschen Urlaubers aus unerklärlichen …

Kommentare

Schlagzeilen