Leben

Symposium im Krallerhof: "Egal, woher das Essen kommt?!"

Am Podium sitzen fünf Männer, die sich der Nachhaltigkeit verschrieben haben. Züchter vom Pinzgauer Rind, Direktvermarkter, ein Gastronom, ein "Edelgreißler". Einer von ihnen ist der "Roanerbauer" aus Saalfelden. Termin: 6. August.

Josef Innerhofer, in der Region auch als "Roanerbauer" bekannt, ist froh, dass er seinem Großvater so gern und so oft zugehört hat. "Er hat den Hof im Jahr 1964 übernommen und ein gutes Dutzend Milchkühe gehabt. Diese haben durchschnittlich 3500 Liter Milch pro Jahr gegeben und er konnte trotzdem als Vollerwerbsbauer leben."

Der Enkel ist morgen, am 6. August, als einer von fünf Podiumsgästen beim Symposium "Ganz egal, woher mein Essen kommt?" vertreten. Dieses wurde von der ARGE ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.10.2021 um 02:33 auf https://www.sn.at/salzburg/leben/symposium-im-krallerhof-egal-woher-das-essen-kommt-107495575