Leben

Trunkene Engel im Wartezimmer

Im Halleiner Guglhof schlummert ein Schatz. Da wird Whisky aus Tauernroggen und Gerste in Fässern der teuersten Weingüter der Welt veredelt.

Ein Diplom-Sommelier müsste man sein. Dann könnte man den Genuss vielleicht auch in so schöne Worte fassen: Rauchig, selchig und salzig in der Nase, befand Hermann Botolen, als er an Anton Vogls "Tauern Rogg"-Whisky roch. Für diesen erhielt der Halleiner die Goldmedaille des Fachmagazins "Vinaria". An Auszeichnungen ist der Besitzer der Destillerie Guglhof gewöhnt. Aber diese ist etwas Besonderes. Vogl produziert seit elf Jahren zwei Whiskys, die man mit ruhiger Gelassenheit als bahnbrechendes Projekt bezeichnen darf. Den "Tauern Rogg" aus ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 16.10.2021 um 07:13 auf https://www.sn.at/salzburg/leben/trunkene-engel-im-wartezimmer-107750719