Leben

Unbemerkt schlich die Freude weg

Fantasievoll und kreativ manövrieren sich so manche Jugendliche durch die pandemiebedingte Zeit mit Abstandsregeln und Beschränkungen. Einigen fehlt die Perspektive. Sie ziehen sich zurück.

Lisa-Marie Langer sucht eine Lehrstelle als Fotografin oder im Bereich Marketing.  SN/sw/Christine Fröschl
Lisa-Marie Langer sucht eine Lehrstelle als Fotografin oder im Bereich Marketing.

Die 18-jährige Lisa-Marie Langer aus Elsbethen hat zwei Jahre vor der Matura das Gymnasium geschmissen. Während des ersten Lockdowns im März 2020 konnte sie sich nicht aufraffen, daheim allein zu lernen. Zweifel über die Schule und deren Sinn plagten sie schon länger. Langer zog sich völlig zurück. "Ich habe gar nichts gemacht. Psychisch ist es mir nicht gut gegangen", sagt sie. Nach der Schule fühlte sie sich allein. Ihre Mutter, der jüngere Bruder und ihr Vater konnten ihr nicht helfen. ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.10.2021 um 08:51 auf https://www.sn.at/salzburg/leben/unbemerkt-schlich-die-freude-weg-107228854