Leben

Vom Stall ans Krankenbett - neues Modell für mehr Pflegekräfte in Salzburg

An den Landeskliniken startet erstmals eine Pflegeausbildung in Teilzeit. Ein Lehrgang ist auf Bäuerinnen und Mütter zugeschnitten.

Markus Widlroither leitet seit Februar die Schule für Gesundheits- und Krankenpflege in Mülln.  SN/Andreas Kolarik
Markus Widlroither leitet seit Februar die Schule für Gesundheits- und Krankenpflege in Mülln.

Ob im Spital oder in der ambulanten Pflege: Personal wird dringend gesucht. Neue Wege geht jetzt die Schule für Gesundheits- und Krankenpflege der Salzburger Landeskliniken (SALK) in Salzburg-Mülln, um Menschen für den Beruf zu gewinnen. Die Pflegeausbildung kann ab Herbst auch in Teilzeit absolviert werden. "Wir möchten so berufsbegleitende Ausbildung ermöglichen", sagt Schuldirektor Markus Widlroither. Geworben wird erstmals auch über Instagram und Facebook sowie mit einem Imagefilm.

Die Ausbildung für Pflegeassistenz dauert in Teilzeit 1,5 Jahre (statt eines ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 22.01.2021 um 09:25 auf https://www.sn.at/salzburg/leben/vom-stall-ans-krankenbett-neues-modell-fuer-mehr-pflegekraefte-in-salzburg-69807403