Politik

1,3 Millionen Euro: Wie die Swap-Kosten der Stadt Salzburg geheim gehalten wurden

Der lange erwartete Prüfbericht liegt jetzt vor und enthält pikante Details. Etwa, wo sich die Anwaltskosten im Budget versteckt haben. Oder wie man versuchte, dass Rechnungen nicht an die Öffentlichkeit gelangen.

145 Seiten lang ist der Kontrollamtsbericht, der am Mittwoch den politischen Fraktionen zugesandt wurde. Darin gehen die Prüfer den Anwalts- und Verfahrenskosten im Zuge der Übertragung der Swap-Geschäfte von der Stadt Salzburg an das Land Salzburg auf den Grund.

...

30 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 18.10.2019 um 11:27 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/1-3-millionen-euro-wie-die-swap-kosten-der-stadt-salzburg-geheim-gehalten-wurden-60888109