Politik

29 Millionen Nächtigungen: Salzburg verzeichnet nächsten Tourismusrekord

Die Zahl der Nächtigungen stieg von November 2017 bis Oktober 2018 um 4,4 Prozent im Vergleich zum gleichen Zeitraum im Jahr davor.

Die Getreidegasse in Salzburg SN/robert ratzer
Die Getreidegasse in Salzburg

Das Bundesland Salzburg verzeichnet erneut einen Rekord in den Nächtigungszahlen. Bisher galt das Tourismusjahr 2016/2017 mit mehr als 28 Millionen Übernachtungen als das beste in der Geschichte. Dieses Ergebnis wurde im Jahr 207/2018 übertroffen: Von Ovember bis Oktober verzeichneten die Touristiker exakt 29.290.628 Übernachtungen - das ist ein Plus von 4,4 Prozent. Nicht nur der Winter, sondern auch die Sommermonate brachten in Salzburg ein Plus: Im Sommer gab es um 2,5 Prozent mehr Nächtigungen.

Haslauer: "Augenmerk auf Wertschöpfung und Qualität"

Landeshauptmann Wilfried Haslauer ist mit dieser Entwicklung zufrieden: "Für uns in Salzburg ist das sehr positiv und zeigt, welch hohe Qualität wir unseren Gästen bieten und wie attraktiv unser Land ist. Trotz des positiven Ergebnisses dürfen wir nicht außer Acht lassen, dass es neben den Nächtigungen vor allem auch auf die Wertschöpfung ankommt und diese nur mit einer entsprechenden Qualitätsentwicklung erzielt werden kann. Darauf wird in Zukunft das Hauptaugenmerk zu richten sein. Zum so positiven Ergebnis im Tourismusjahr 2017/2018 gratuliere ich den Unternehmerfamilien und ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sehr herzlich."

Quelle: SN

Aufgerufen am 23.09.2020 um 11:39 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/29-millionen-naechtigungen-salzburg-verzeichnet-naechsten-tourismusrekord-61238863

Kommentare

Schlagzeilen