Politik

3084 Euro und 79 Cent: Was von Helmut Naderers Fördermillionen übrig blieb

Nun hat auch Helmut Naderer seine übrig gebliebene Klubförderung an das Land zurückbezahlt. Doch viel war nicht mehr übrig von den einst 1,2 Millionen Euro.

Karl Schnell (rechts) hat 190.000 Euro an Parteien- und Klubförderung an das Land Salzburg freiwillig rücküberwiesen. Bei Helmut Naderer (links) waren es nur knapp 3000 Euro. SN/robert ratzer
Karl Schnell (rechts) hat 190.000 Euro an Parteien- und Klubförderung an das Land Salzburg freiwillig rücküberwiesen. Bei Helmut Naderer (links) waren es nur knapp 3000 Euro.

Wenn es eine politische Partei erst einmal in den Salzburger Landtag geschafft hat, dann sprudelt das Geld dank dem Parteienförderungsgesetz. Mit drei Mandaten erreichen die Parteien Klubstärke - und damit gibt es neben der Parteienförderung auch eine gut dotierte Klubförderung. Die Frage ist nur: Was passiert mit dem Geld, wenn die Partei nicht mehr im Landtag vertreten ist?

Die Freie Partei (FPS) von Karl Schnell hat im Dezember das übrig gebliebene Geld an das Land rücküberwiesen. Freiwillig. Denn ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 18.01.2021 um 05:49 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/3084-euro-und-79-cent-was-von-helmut-naderers-foerdermillionen-uebrig-blieb-83939482