Politik

380 kV: Den Gegnern der Freileitung droht die Enteignung

Der Projektbetreiber APG will, dass die betroffenen Grundeigentümer in Salzburg rasch unterschreiben. Doch die Kämpfer für das Erdkabel wehren sich wehren sich.

Der Projektbetreiber der 380-kV-Freileitung von Elixhausen nach Kaprun drückt aufs Tempo, nachdem das Bundesverwaltungsgericht die Genehmigung des Landes bestätigt hat. Die Austrian Power Grid (APG) hat in Briefen die Grundeigentümer aufgefordert, bis 25. März die "Dienstbarkeitsübereinkommen als einvernehmliche Regelung der ...

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 16.10.2019 um 12:38 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/380-kv-den-gegnern-der-freileitung-droht-die-enteignung-67451260