Politik

380-kV-Hungerstreik: Zwei Teilnehmer gaben auf

Gesundheitliche Probleme zwangen Christian Müller (Puch) und Sabine Schmidhammer (Großgmain) dazu, ihren Hungerstreik gegen den Bau der 380-kV-Leitung auf dem Mozartplatz in Salzburg zu beenden. Franz Fuchsberger, Obmann des Vereins Fairkabeln, der selbst seit Sonntag in den Hungerstreik getreten ist, sagte, dass Müller schon am vergangenen Donnerstag einmal kollabiert sei. Und Schmidhammer habe plötzlich ihren Herzmuskel gespürt.

Der Tierärztin Eva Wimmer geht es nach Angaben Fuchsbergers auch am 20. Tag des Hungerstreiks noch den Umständen entsprechend gut. Aber ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 16.10.2021 um 06:11 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/380-kv-hungerstreik-zwei-teilnehmer-gaben-auf-93511087