Politik

60 Prozent der Salzburger Schüler saßen in den Klassen

Ab in die Schule oder zu Hause bleiben? Viele Schüler und auch Eltern sprachen sich am Wochenende ab. Verwaist ist das BG Hallein. 50 Schüler, verteilt auf alle Klassen, sind positiv.

Zwei Drittel der Schüler nahmen am Montag an den Salzburger Schulen am Präsenzunterricht teil.  SN/www.picturedesk.com
Zwei Drittel der Schüler nahmen am Montag an den Salzburger Schulen am Präsenzunterricht teil.

Etwas mehr als die Hälfte der Salzburger Schülerinnen und Schüler erschienen am ersten Tag des Lockdowns zum Präsenzunterricht. "Die 58 Prozent waren relativ gleichmäßig über die Schultypen und Bezirke verteilt", sagt Bildungslandesrätin Daniela Gutschi (ÖVP). Innerhalb einzelner Schulen gab es jedoch große Unterschiede. Dort war alles zu finden - von leeren Klassen bis zu fast vollen.

Es obliegt den Eltern, ob sie ihre Kinder in die Schule schicken oder nicht. Dort findet nach Vorgabe des Bildungsministeriums Präsenzunterricht nach ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 18.01.2022 um 01:41 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/60-prozent-der-salzburger-schueler-sassen-in-den-klassen-112903882