Politik

7000 Kinder müssen in Salzburg um ihren Unterhalt kämpfen

Notorischen Unterhaltsverweigerern soll der Führerschein abgenommen werden - das fordert die Salzburger SPÖ-Vizebürgermeisterin Anja Hagenauer.

SPÖ-Sozialstadträtin Anja Hagenauer pocht weiter auf das Veto-Recht der Stadt gegen die geplante Verlegung der städtischen Elternberatung von der Gstättengasse nach Lehen.  SN/stefanie schenker
SPÖ-Sozialstadträtin Anja Hagenauer pocht weiter auf das Veto-Recht der Stadt gegen die geplante Verlegung der städtischen Elternberatung von der Gstättengasse nach Lehen.

Bereits drei Mal ist ein türkischer Vater zweier in Salzburg lebender Kinder wegen seiner Unterhaltsschulden vom Bezirksgericht Salzburg verurteilt worden. Weil der Mann - in der Zwischenzeit ist er nach Oberösterreich übersiedelt - nach wie vor kaum Unterhalt leistet, hat das Jugendamt der Stadt Salzburg erneut Strafanzeige erstattet. Die für das Ermittlungsverfahren zuständige Staatsanwaltschaft Wels hat das Verfahren aber eingestellt. Und das, obwohl der Vater bereits mit knapp 60.000 Euro im Zahlungsrückstand ist. "Mit Verlaub: Da verstehe ich die Welt ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 31.10.2020 um 05:37 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/7000-kinder-muessen-in-salzburg-um-ihren-unterhalt-kaempfen-65147938