Politik

"Alle Hemmungen gefallen": Sämtliche andere Parteien in Salzburg kritisieren Vorstandswahl bei FPÖ-Jugend

ÖVP, SPÖ, Grüne, Neos und KPÖ fordern Konsequenzen von der Parteispitze, weil soeben ein Identitären-Aktivist in den Vorstand der freiheitlichen Jugend eingezogen sei. Die FPÖ-Parteichefin findet das übertrieben und verteidigt den Jugendlichen.

FPÖ-Parteichefin Marlene Svazek verteidigt den Jugendlichen: „Er war nie bei den Identitären aktiv. Und jetzt rücken alle aus, um einen 17-Jährigen zu verunglimpfen.“ SN/Stefanie Schenker
FPÖ-Parteichefin Marlene Svazek verteidigt den Jugendlichen: „Er war nie bei den Identitären aktiv. Und jetzt rücken alle aus, um einen 17-Jährigen zu verunglimpfen.“

Eine Personalentscheidung innerhalb der FPÖ-Jugendorganisation RFJ (Ring freiheitlicher Jugend) sorgt für Wirbel. Konkret wurde am Wochenende der Vorstand bzw. die Landesleitung neu gewählt. Darunter befindet sich nun auch Roman Möseneder. Der 17-Jährige ist bereits mehrfach am rechten Rand in Erscheinung getreten, etwa als Teilnehmer einer Demo der Identitären Bewegung.

Die anderen Parteien kritisierten daher am Montag die Personalentscheidung und forderten Konsequenzen von der FPÖ-Parteispitze. "Ein weiterer bedenklicher Schritt in einer immer stärkeren Radikalisierung der Freiheitlichen. Und die Parteichefin ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 16.01.2021 um 07:13 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/alle-hemmungen-gefallen-saemtliche-andere-parteien-in-salzburg-kritisieren-vorstandswahl-bei-fpoe-jugend-96049312