Politik

Anklage überschattet den politischen Alltag

Eine Auslandsreise wird wohl abgeblasen. Die juristische Causa rund um den Bürgermeister und zwei Spitzenbeamte hat jetzt Vorrang.

Der Salzburger Gemeinderat wurde informiert, aber bei weitem nicht vollständig. SN/robert ratzer
Der Salzburger Gemeinderat wurde informiert, aber bei weitem nicht vollständig.

Wenn heute, Montag, um 14 Uhr das Stadtratskollegium im Schloss Mirabell zu seiner gewohnten Gesprächsrunde zusammentrifft, wird es genug zu bereden geben. Die Anklage der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft gegen Bürgermeister Heinz Schaden (SPÖ) und zwei Spitzenbeamte der Stadt überschattet derzeit die Arbeit der Stadtpolitik.

Weiterlesen mit dem SN-Digitalabo

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 22.09.2018 um 05:14 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/anklage-ueberschattet-den-politischen-alltag-400735