Politik

Anrainer legen geplantem Bauvorhaben in St. Koloman einen Stein in den Weg

Dieser Stein blockiert seit Freitag die Zufahrt zum Sportplatz: Bernhard Aschenwald (vorn links) mit weiteren Anrainern. SN/privat
Dieser Stein blockiert seit Freitag die Zufahrt zum Sportplatz: Bernhard Aschenwald (vorn links) mit weiteren Anrainern.

Es ist nicht nur im übertragenen Sinn ein Stein, den Bernhard Aschenwald dem geplanten Neubau eines Vereinsheims für den USK St. Koloman in den Weg legt. Die Zufahrt zum Sportplatz erfolgte bisher auf einer kurzen Wegstrecke über sein Grundstück. Und diesen Weg hat er am Freitag mit einem großen Stein abgeriegelt - aus Protest gegen das Bauprojekt. Sich ihm angeschlossen und ein entsprechendes Einspruchsschreiben an die Gemeinde unterschrieben haben 16 weitere Anrainer.

Denn ihre Häuser sind künftig nur ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.10.2021 um 09:32 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/anrainer-legen-geplantem-bauvorhaben-in-st-koloman-einen-stein-in-den-weg-101387338