Politik

APG-Chef stellt sich den 380-kV-Gegnern

Betreiber kündigt für nächste Woche eine Info-Veranstaltung an.

APG-Vorstand Gerhard Christiner kommt nach Salzburg. SN/apg/karl michalski
APG-Vorstand Gerhard Christiner kommt nach Salzburg.

Der Projektbetreiber der umstrittenen 380-kV-Freileitung durch Salzburg lädt Betroffene und Interessierte für nächste Woche zu einer Informationsveranstaltung ein. Landeshauptmann Wilfried Haslauer (ÖVP) hatte bei einem Protest von Projektgegnern am 27. Jänner in Kuchl eine solche Veranstaltung der APG (Austrian Power Grid) angekündigt. Sie findet laut APG am Freitag, 28. Februar, von 14 bis 16 Uhr im Austria Trend Hotel West in Wals-Himmelreich (beim Outlet Center) statt. Rede und Antwort stehen der technische APG-Vorstand Gerhard Christiner und Vorstand Andreas Eigenbauer von ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.01.2021 um 11:17 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/apg-chef-stellt-sich-den-380-kv-gegnern-83794369