Politik

Assistentinnen entlasten die Direktoren

Am Gymnasium gehört ein Sekretariat dazu. An Pflichtschulen ist aber laut Gesetz niemand dafür zuständig. Nun gibt es Abhilfe - aber nicht für alle.

Assistentinnen entlasten  die Direktoren SN/marco riebler
Ein eingespieltes Team: Direktorin Petra Tatjana Sprenger und Verwaltungsassistentin Sonja Reiter.

Immer weniger Lehrer möchten eine Schule leiten. Das liegt auch am Verwaltungsaufwand. Bereits ab sieben Uhr früh läutet das Telefon ununterbrochen. Die Eltern rufen an, um zu melden: "Mein Kind ist krank - können Sie das weiterleiten?"

Zu Schulanfang müssen die Schulbücher ausgegeben werden, jedes Kind braucht einen Schlüssel für den Spind. Wenn es eine Nachmittagsbetreuung gibt, gehört auch das Mittagessen organisiert - inklusive Lebensmittelunverträglichkeiten und Essensgeld einsammeln.

Weiterlesen wenn Sie mehr wissen wollen

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 22.10.2018 um 11:06 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/assistentinnen-entlasten-die-direktoren-1008688