Politik

Ausbildungsräume für Polizisten: Es spießt sich an den Parkplätzen

Die Neue Mittelschule (NMS) in Wals-Viehhausen hat ihre Pforten geschlossen. Die Gemeinde hat dem Innenministerium die leeren Räume angeboten - für Schulungen angehender Polizistinnen und Polizisten im Rahmen der Sicherheitsakademie in Großgmain.

Das Schulgebäude in Wals-Viehhausen (Archivbild) SN/marco riebler
Das Schulgebäude in Wals-Viehhausen (Archivbild)

Das Innenministerium ist bereit, die Räume für zwei Jahre zu mieten - allein es hakt an den Parkplätzen. Die Gemeinde besteht darauf, dass der Bund für die Schaffung von Parkplätzen aufkommt, um ein Parkchaos zu vermeiden. Diese Haltung unterstreicht ein einstimmiger Beschluss in der Gemeindevertretung. Das Ministerium wiederum verweist darauf, dass die Schüler mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen könnten.

SPÖ-Chef Walter Steidl versteht nicht, warum eine so wichtige Einrichtung an fehlenden Parkplätzen scheitern könnte. Er fordert Landeshauptmann Wilfried Haslauer auf, sich beim ÖVP-Kanzler Sebastian Kurz und beim FPÖ-Innenminister Herbert Kickl dafür einzusetzen, dass in Salzburg die angekündigte Ausbildungsoffensive bei der Polizei noch heuer stattfindet. Denn die Personalsituation bei der Exekutive sei schon "seit langer Zeit sehr angespannt".

Quelle: SN

Aufgerufen am 26.01.2021 um 04:47 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/ausbildungsraeume-fuer-polizisten-es-spiesst-sich-an-den-parkplaetzen-31753096

Kommentare

Schlagzeilen