Politik

Beim Sportverband ASVÖ fliegen die Fetzen

Der Geschäftsführer des Sportverbands in Salzburg droht dem Präsidium mit einer Strafanzeige wegen Untreue. Dort weist man Vorwürfe von Misswirtschaft zurück.

In Salzburg fechten alle Vereine unter dem Dach des ASVÖ. Auch um die künftige Führung des Sportverbandes wird erbittert gefochten. (Symbolbild) SN/gepa
In Salzburg fechten alle Vereine unter dem Dach des ASVÖ. Auch um die künftige Führung des Sportverbandes wird erbittert gefochten. (Symbolbild)

Schwere Vorwürfe erhebt der Geschäftsführer des Allgemeinen Sportverbandes (ASVÖ) in Salzburg, Michael Nussbaumer, in einem streng vertraulichen Schreiben gegen das eigene Präsidium. Das Papier, das den SN vorliegt, ist mit "Antrag auf Änderung der Statuten mit Neuwahlantrag" gezeichnet.

"Wie ihr wisst, ist der ASVÖ Salzburg seit Herbst 2018 im Umbruch. Ich habe als Geschäftsführer seit Juni 2018 versucht, mit der Intention, neue Statuten auf den Weg zu bringen, den Verband rechtlich korrekt aufzustellen. Leider ist genau das Gegenteil ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.10.2020 um 09:07 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/beim-sportverband-asvoe-fliegen-die-fetzen-66547780