Politik

Berti Mielach zieht in den Salzburger Gemeinderat ein

Rechtsanwalt Peter Harlander verlässt auf eigenen Wunsch die ÖVP-Fraktion.

Der ÖVP-Klub im Salzburger Gemeinderat wird umgebildet. Nach mehr als zwei Jahren verlässt Rechtsanwalt Peter Harlander den Gemeinderat. "Ich habe mich nach langer Überlegung entschieden, aus der Politik auszuscheiden", teilte Harlander am Mittwoch mit. Es habe sich eine unerwartete, aber höchst interessante berufliche Möglichkeit ergeben, die ihn zeitlich stärker binde. Daher sei ein weiteres politisches Engagement im bisherigen Umfang nicht mehr möglich. Sein bisheriges Engagement sei nur durch den Zusammenhalt in der familiengeführten Rechtsanwaltskanzlei und durch die Unterstützung der Mitarbeiter möglich gewesen.

Den Listenplatz von Peter Harlander wird nun Berti Mielach übernehmen. Der ehemalige Szenewirt ist kein Unbekannter. Im Mai hatte Mielach angekündigt, nicht länger Wirt im Steinlechner zu sein. Er saß bereits als Urlaubs- und Karenzvertretung im Gemeinderat. Mit Mielach halte eine schillernde und dynamische Persönlichkeit dauerhaft im Gemeinderat Einzug, von der ein frischer und zeitgemäßer Zugang zu den Bedürfnissen der Salzburger Bevölkerung zu erwarten sei, sagt Vizebürgermeister Harald Preuner. Harlander habe in wichtigen Punkten Akzente gesetzt. Preuner nennt als Beispiel die Plattform "Stau in Salzburg", die Plakataktion gegen den Straßenstrich oder die Rechtsexpertise zur Erweiterung des Bettelverbotes.

Für Gemeinderätin Mag. Karoline Tanzer, die Ende Dezember ihre Mutterschaftskarenz antreten wird, folgt Peter Iwanoff als Vertretung nach.

Quelle: SN

Aufgerufen am 22.09.2018 um 11:32 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/berti-mielach-zieht-in-den-salzburger-gemeinderat-ein-1024885

Schlagzeilen