Politik

Bildung in Salzburgs einziger Mädchenschule stärkt junge Frauen aus 13 Nationen

Viele Schülerinnen im Ausbildungszentrum St. Josef in Salzburg sind vor dem Krieg in ihrer Heimat geflohen. In der privaten Mädchenschule erfahren sie Toleranz und lernen fürs Leben.

Ihre Tage verbringt die Afghanin Rasia Nabizada derzeit fast ausschließlich damit zu lernen und sich auf die Matura im Ausbildungszentrum St. Josef in Salzburg vorzubereiten. Die 19-Jährige möchte Ärztin werden und setzt alles daran, dieses Berufsziel zu erreichen. "Davon habe ich schon als Kind geträumt", sagt die junge Frau.

2013 ist Rasia mit ihrer Mutter und zwei Geschwistern vor den Taliban und dem Krieg in ihrer Heimat in den Iran geflohen, Ende 2015 kam die Familie nach Österreich ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 23.05.2022 um 01:44 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/bildung-in-salzburgs-einziger-maedchenschule-staerkt-junge-frauen-aus-13-nationen-118096468