Politik

Binderholz nimmt erste Hürde: Wirbel um Baugenehmigung

Die Binderholz-Gruppe will im Industriegebiet Hallein ausbauen. SN/karin portenkirchner
Die Binderholz-Gruppe will im Industriegebiet Hallein ausbauen.

Die Tiroler Binderholz-Gruppe will - nach dem Aus für die Produktion von mitteldichten Faserplatten 2014 - zurück nach Hallein. Im Industriegebiet in Neualm soll der Betrieb b-solution Fertigbauteile aus Massivholz herstellen und 200 Arbeitsplätze bringen. Doch die Stadtgemeinde Hallein hat keine Freude mit den Plänen von Binderholz.

Die Fertigbauteile, die für Hotels oder für den Wohnbau gedacht sind, werden nämlich mit Lkw zu den Baustellen geliefert. Im Ansuchen der Binderholz-Gruppe ist von 148 Lkw-Fahrten pro Tag die Rede. ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 22.01.2021 um 01:50 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/binderholz-nimmt-erste-huerde-wirbel-um-baugenehmigung-89356762