Politik

Bund öffnet neuen Weg für Wohnungseigentum

Die Salzburg Wohnbau hofft auf das neue Modell der türkis-grünen Bundesregierung - und wird selbst im Bereich IT und Forschung aktiv.

Der Traum von den eigenen vier Wänden soll für noch mehr Österreicher Realität werden – wenn es nach dem Bund geht.  SN/bernhard schreglmann
Der Traum von den eigenen vier Wänden soll für noch mehr Österreicher Realität werden – wenn es nach dem Bund geht.

Bei einem Medientermin am Mittwoch hat die Salzburg Wohnbau neben der Frage der E-Ladestationen auch neue Möglichkeiten thematisiert, wie Bürger sich Wohnungseigentum schaffen können: Denn neben dem klassischen Hausbau bzw. Wohnungskauf und den Mietkaufwohnungen wolle der Bund hier bald eine dritte Möglichkeit eröffnen, sagt Geschäftsführer Christian Struber: "Im türkis-grünen Regierungsprogramm gibt es einen dritten Weg - über ein Ansparmodell, vergleichbar mit dem Bausparen." Hier würden die Bewohner neben der Miete noch einen weiteren Betrag, rund zwei Euro pro Quadratmeter, zusätzlich einzahlen - "quasi in eine Sparbüchse beim Bauträger". Nach 30 Jahren könnte man so die Wohnung ohne Bankkredit kaufen; im Falle eines vorzeitigen Auszugs erhalte man das Geld selbstverständlich zurück, betont Struber.

Sein Geschäftsführerkollege Roland Wernik ließ mit einem Firmenzuwachs aufhorchen: Eine Salzburg-Wohnbau-Tochter hat kürzlich gemeinsam mit einem steirischen Wohnbauträger um in Summe 500.000 Euro die WOWIS GmbH, Wohnbau-Software-Spezialisten in Wals-Siezenheim, übernommen. Aktuell hat die Firma rund 40 Mitarbeiter. Wernik: "Sie betreut 25 Prozent der heimischen Wohnbauträger und soll bald um weitere zehn Mitarbeiter wachsen." Weiters kündigte Wernik die Gründung eines 700 m22 umfassenden "Innovation Lab" unweit der Firmenzentrale an: "Dort wollen wir kreativen Köpfen einen Arbeitsplatz anbieten, um unsere Forschung zu ergänzen."

Aufgerufen am 21.10.2020 um 01:11 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/bund-oeffnet-neuen-weg-fuer-wohnungseigentum-83371036

Dudeln und Jodeln wird jetzt erforscht

Dudeln und Jodeln wird jetzt erforscht

Die Sackpfeifer haben seit jeher in Salzburg musiziert. Zwar ist kein altes, original hiesiges Instrument erhalten, schon gar keine passenden Noten. Trotzdem werden jetzt einige Nachweise gelüftet, dass das …

Das Glück wartet bei der Mozartstatue

Das Glück wartet bei der Mozartstatue

Die Panzerspuren an einer Hausecke in der Steingasse kennen Salzburger vielleicht - und auch Erwin Wurms "Gurken" im Furtwänglerpark oder das Mini-Kaffeehaus im einstigen Mauthäuschen des Mozartstegs wird …

Kommentare

Schlagzeilen