Politik

Corona führt zu Scharmützeln und einem Ordnungsruf im Salzburger Landtag

Opposition und Regierung schenkten sich phasenweise nichts. Die Landtagspräsidentin rief einen FPÖ-Abgeordneten zur Ordnung, nachdem dieser von einer nachträglichen Abänderung bei Testergebnissen von "Mächtigen und Reichen" sprach.

Der Salzburger Landtag gleicht in Pandemiezeiten mit Plexiglas-Trennwänden einem Aquarium voller Abgeordneten. SN/lmz/neumayr/leopold
Der Salzburger Landtag gleicht in Pandemiezeiten mit Plexiglas-Trennwänden einem Aquarium voller Abgeordneten.

Die Landtagssitzung am Mittwoch war gezeichnet von gegenseitigen Vorwürfen der Parteien. Die SPÖ warf der Regierung vor, in der Pandemiebekämpfung seit dem Sommer geschlafen zu haben - auch am vergangenen Wochenende, als es um die Vorbereitung zum Contact Tracing für Gemeinden ging. Die ÖVP fand das "ungeheuerlich", wie versucht werde, aus der Situation politisches Kleingeld zu schlagen.

Für Wirbel sorgte die Äußerung des FPÖ-Abgeordneten Andreas Schöppl. Er sprach von einem Testchaos in Salzburg, "wo dann die Tests der ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 03.12.2020 um 11:59 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/corona-fuehrt-zu-scharmuetzeln-und-einem-ordnungsruf-im-salzburger-landtag-95499661