Politik

Covid-Impfpflicht wird aufgehoben: Für Salzburgs Landeshauptmann ist das "nachvollziehbar"

Das Ende der Covid-19-Impfpflicht wird in Salzburg durchaus begrüßt. Obwohl sich die Patientenzahlen in den Spitälern zuletzt laut Landesstatistik verdreifacht haben.

Die Landesregierung berät mit Fachleuten und Experten am Donnerstag ab 17 Uhr im Chiemseehof über die verschiedenen Szenarien für den Corona-Herbst.  SN/robert ratzer
Die Landesregierung berät mit Fachleuten und Experten am Donnerstag ab 17 Uhr im Chiemseehof über die verschiedenen Szenarien für den Corona-Herbst.

Mit 5. Februar wurde in Österreich nach einem Parlamentsbeschluss vom November 2021 eine allgemeine Covid-19-Impfpflicht eingeführt. Mitte März, bevor die ersten Strafen in Kraft getreten wären, erließ die Bundesregierung dann eine Verordnung, wonach die Impfpflicht vorerst ausgesetzt werde. Sollte man sie dennoch benötigen, könne das Gesetz ja wieder "scharf gestellt werden", hieß es damals.

Nun hat Gesundheitsminister Johannes Rauch (Grüne) am Donnerstagnachmittag die Abschaffung der Impfpflicht verkündet. In Salzburg gibt es auch schon erste Reaktionen dazu. Aus dem ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 02.07.2022 um 09:33 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/covid-impfpflicht-wird-aufgehoben-fuer-salzburgs-landeshauptmann-ist-das-nachvollziehbar-123195595