Politik

Das Gesicht hinter dem elektronischen Impfpass

Corona versetzte auch der Digitalisierung im Gesundheitswesen einen kräftigen Schub. Den will man nutzen und die Telemedizin vorantreiben.

Alexander Kollmann ist das Gesicht hinter ELGA.  SN/sw/vips
Alexander Kollmann ist das Gesicht hinter ELGA. 

Experten scheinen sich einig: Die Vorteile der elektronischen Gesundheitsakte (ELGA) überwiegen. Seit zehn Jahren wird an dem System zur Standardisierung der elektronischen Kommunikation zwischen Spitälern, Ärzten und Apotheken getüftelt. In Salzburg nehmen mittlerweile nahezu 100 Prozent der niedergelassenen Kassenärzte und 90 Apotheken teil.

Mit Corona hat ELGA die Bewährungsprobe bestanden

Die Bewährungsprobe sieht Alexander Kollmann nach Corona bestanden. Er arbeitet in den Landeskliniken im Bereich eHealth und soll die Telemedizin ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 23.06.2021 um 03:39 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/das-gesicht-hinter-dem-elektronischen-impfpass-104935348