Politik

Debatte um Qualität in der Pflege

Die Ansage des SALK-Betriebsrats, dass die neue Pflegeausbildung primär Geld sparen solle, polarisiert. Der Sprecher der Pflegedirektoren sagt, dass die Qualität der Pflege sogar steigen werde.

Debatte um Qualität in der Pflege SN/sw
Der Pflegedirektor des Krankenhauses Hallein, Karl Schwaiger, der auch Vorsitzender der ARGE Pflegedirektoren Österreich ist, will die Kritik des SALK-Betriebsrates nicht unwidersprochen lassen.

Mit dem neuen Gesundheits- und Krankenpflegegesetz wird, wie berichtet, das System umgestellt: Pflegekräfte mit einjähriger Ausbildung heißen jetzt Pflegeassistenten (bisher: Pflegehelfer). Neu ist eine zweijährige Ausbildung, die zum Beruf des Pflegefachassistenten führt. Die bisher dreijährige Di plomausbildung läuft aus und wird durch die ebenfalls dreijährige Bachelor-Pflegeausbildung an den Fachhochschulen ersetzt.

Weiterlesen mit dem SN-Digitalabo

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 18.09.2018 um 05:31 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/debatte-um-qualitaet-in-der-pflege-831058