Politik

Der Topf für die Salzburger Bauern ist leer

Zwei Jahre früher als geplant sind die 53 Millionen Euro Investitionsförderung aufgebraucht.

1671 Landwirte in Salzburg haben von 2014 bis Ende 2017 LE-Investitionsförderung in Anspruch genommen.  SN/stefanie schenker
1671 Landwirte in Salzburg haben von 2014 bis Ende 2017 LE-Investitionsförderung in Anspruch genommen.

Unter den Salzburger Landwirten macht sich Ärger breit. "Wir haben das Vertrauen in die Salzburger Politik verloren", macht eine Bäuerin ihrem Ärger Luft. Der Grund: Monatelang habe man an der Planung für ein neues Stallgebäude gearbeitet, Kostenvoranschläge eingeholt und mit Baufirmen verhandelt. Der Investitionsrahmen betrug 500.000 Euro. Ausgerechnet jetzt, in der Endphase der Planungen und wenige Tage bevor man einen Antrag auf Investitionsförderung gestellt habe, sei genau diese eigentlich bis 2020 ausgeschriebene Förderung gestoppt worden.

Auf Nachfrage erfuhren ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 05.12.2021 um 07:41 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/der-topf-fuer-die-salzburger-bauern-ist-leer-37154467