Politik

Die Ortschefs rechnen: Von Rekordbudget bis Sparpaket

Zwischen Massentestvorbereitung und Kontakteverfolgung müssen die Gemeinden auch ihre normale Arbeit machen. Besonders herausfordernd ist im Coronajahr die Budgetplanung.

Wals-Siezenheim (im Bild Bgm. Joachim Maislinger) plant für nächstes Jahr Rekordinvestitionen von 15,5 Millionen Euro. SN/jonas danko
Wals-Siezenheim (im Bild Bgm. Joachim Maislinger) plant für nächstes Jahr Rekordinvestitionen von 15,5 Millionen Euro.

Zwischen Rekordinvestitionen und Sparpaketen: Die Finanzsituation der Gemeinden ist sehr unterschiedlich. Im reichen Wals-Siezenheim beschloss der Finanzausschuss am Dienstag einstimmig den Budgetentwurf 2021. Dieser enthält laut Bgm. Joachim Maislinger (ÖVP) die Rekordsumme von 15,5 Millionen Euro für sechs Bauten sowie Hochwasserschutz, Straßen und Trinkwasserversorgung.

"Finanziert wird das alles aus der laufenden Gebarung sowie Rücklagen von rund sieben Millionen Euro", sagt der Chef des mit 13.570 Einwohnern größten Dorfs Österreichs. "Wir haben in guten Zeiten gespart", so Maislinger. Eine ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 20.01.2021 um 10:20 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/die-ortschefs-rechnen-von-rekordbudget-bis-sparpaket-96135325