Politik

Die Salzburger Altstadt zählt immer weniger Bewohner

In der Festspielzeit wälzen sich Massen von Touristen durch das Welterbe. Die Zahl der Bewohnerschaft schrumpft. Die SN trafen einige Standhafte.

Die Zahl jener, die in der Salzburger Altstadt ihren Hauptwohnsitz haben, sinkt kontinuierlich.  SN/robert ratzer
Die Zahl jener, die in der Salzburger Altstadt ihren Hauptwohnsitz haben, sinkt kontinuierlich.

1996 wurde die Salzburger Altstadt von der UNESCO mit dem Titel "Welterbe" ausgezeichnet. Millionen von Touristen pilgern Jahr für Jahr ins historische Zentrum. Vor Ausbruch der Coronapandemie besuchten jedes Jahr rund 7 Millionen Tagestouristen die Stadt Salzburg. Die Zahl der Nächtigungen erreichte 2019 mit 3,3 Millionen einen Rekord. Ein Besuch in der Altstadt gehört für fast alle Gäste dazu.

Die Salzburger Altstadt verliert ihre Bewohner

Im Gegensatz dazu sinkt die Zahl der Bewohnerinnen und Bewohner im ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 06.10.2022 um 11:43 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/die-salzburger-altstadt-zaehlt-immer-weniger-bewohner-125336665