Politik

Die Salzburger Landesheilanstalt und die Nazi-Zeit: Bericht liegt Landtag vor

Was geschah während dem NS-Regime in der heutigen Christian-Doppler-Klinik? Dem Salzburger Landtag liegt nun ein 400 Seiten umfassender Bericht vor. Und doch beantwortet dieser nicht alle Fragen.

Das Gelände der heutigen Christian-Doppler-Klinik, die in den 1940er Jahren als Landesheilanstalt Salzburg bekannt war. SN/franz neumayr - pressefoto neumayr
Das Gelände der heutigen Christian-Doppler-Klinik, die in den 1940er Jahren als Landesheilanstalt Salzburg bekannt war.

Im März 2015 haben die Grünen im Salzburger Landtag einen Antrag eingebracht. Die Rolle der Christian-Doppler-Klinik (CDK) während und nach der Zeit des Nationalsozialismus sollte erforscht und aufgearbeitet werden. Nun liegt dieser 400 Seiten starke Bericht dem Landtag vor und soll am Mittwochnachmittag im Ausschuss debattiert werden.

Vorangegangen war dem im Februar 2015 die Sicherung von rund 23.500 Krankenakten und Bestandsbüchern aus der Zeit von 1850 bis 1969. Zehntausende Akten lagerten jahrelang im feuchten Keller der CDK und ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 03.12.2021 um 07:01 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/die-salzburger-landesheilanstalt-und-die-nazi-zeit-bericht-liegt-landtag-vor-111121624