Politik

Doraja Eberle: "Menschen brauchen Häuser - keine Zelte"

Seit 30 Jahren baut Doraja Eberle Holzhäuser für Menschen, die alles verloren haben - Container und Zelte lehnt sie strikt ab.

Doraja Eberle baut seit 30 Jahren Holzhäuser in Krisengebieten.  SN/marco riebler
Doraja Eberle baut seit 30 Jahren Holzhäuser in Krisengebieten.

Während in der Landeshauptstadt nach einer Flüchtlingsunterkunft gesucht wird und politische Debatten über die Belegung des ehemaligen Hotel Kobenzl am Gaisberg entbrannt sind, sitzt Doraja Eberle in ihrem Büro in Grödig und zeigt auf eine Wand voller Fotos: "Das sind alles Momente und Erinnerungen, die wir in den vergangenen 30 Jahren dokumentiert haben", sagt Eberle. Strahlende Kinderaugen, ein Handschlag einer alten Dame - voller Dankbarkeit und trotzdem voller Trauer: "Diese Frau hat ihre Kinder und ihren Mann verloren", sagt Eberle.

...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 05.02.2023 um 09:23 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/doraja-eberle-menschen-brauchen-haeuser-keine-zelte-130597540