Politik

Dossenweg: ÖVP und FPÖ wollen mehr Eigentumswohnungen

Bisher war fix, dass in der Stadt Salzburg im Fall von Umwidmungen immer mindestens 50 Prozent geförderte Mietwohnungen sowie maximal 25 Prozent an Mietkauf- und 25 Prozent an Eigentum gebaut werden. Nun will die ÖVP von diesem Schlüssel abweichen.

So soll der „urbane Platz“ bei der geplanten Heimat-Österreich-Siedlung am Dossenweg aussehen.  SN/stadt salzburg
So soll der „urbane Platz“ bei der geplanten Heimat-Österreich-Siedlung am Dossenweg aussehen.

Der Planungsausschuss heute, Donnerstag, wird spannend: Auf der Agenda steht das Wohnbauprojekt der Heimat Österreich (HÖ) am Dossenweg in Gneis. Geplant ist, ab Ende 2020 dort 230 bis 250 Wohnungen zu bauen; großteils im Baurecht auf 99 Jahre. Der Ausschuss ...

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 23.08.2019 um 02:49 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/dossenweg-oevp-und-fpoe-wollen-mehr-eigentumswohnungen-73249624