Politik

Eder, Kinberger, und? Salzburgs SPÖ-Spitze ist auf Kandidatensuche

Die SPÖ braucht nach Forchers Rücktritt rasch neue Namen: Zum einen, um das Landtagsmandat zu besetzen. Zum anderen, um die Cheffrage zu klären.

In der "Wartelburg" - wie die SPÖ-Zentrale in der Wartelsteinstraße in Salzburg von politischen Beobachtern gern genannt wird - trat Donnerstagabend das Parteipräsidium zusammen. Es war eine außerordentliche Sitzung einberufen worden - die Ereignisse seit Dienstagabend mit dem Rücktritt von Landtagsabgeordnetem und GPA-Chef Gerald Forcher machten das notwendig.

Hinter verschlossenen Türen mussten die Weichen in zweierlei Hinsicht gestellt werden: Erstens, wer das frei werdende Mandat im Landtag nun erhalten soll. Und zweitens, wer in den nächsten Wochen Walter ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 06.12.2021 um 07:34 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/eder-kinberger-und-salzburgs-spoe-spitze-ist-auf-kandidatensuche-84766444