Politik

Eigentümer darf altes Haus in der Stadt Salzburg nicht abreißen

Die neue Weisung zum Erhaltungsgebot hat den Elchtest bestanden. Ein Eigentümer ist mit seiner Klage gegen die Stadt vor Gericht unterlegen.

Das Haus in der Purtschellergasse 11 aus dem Jahr 1910 unterliegt dem Erhaltungsgebot. Ein Bescheid, der den Abriss untersagt, hat nun vor Gericht gehalten.  SN/Robert Ratzer
Das Haus in der Purtschellergasse 11 aus dem Jahr 1910 unterliegt dem Erhaltungsgebot. Ein Bescheid, der den Abriss untersagt, hat nun vor Gericht gehalten.

1159 Häuser in der Landeshauptstadt unterliegen einem Erhaltungsgebot. Es ist weniger streng als der Denkmalschutz, aber im Fall von Umbauten mit Auflagen verbunden. Im Mai 2020 hat Vizebürgermeisterin Barbara Unterkofler (ÖVP) per Weisung die Auflagen für erhaltungswürdige Häuser erhöht.

Der Eigentümer einer Liegenschaft in der Purtschellergasse 11 in der Elisabethvorstadt, ein Innsbrucker Bauträger, hat gegen den Bescheid der Stadt vom Jänner 2021 berufen: Denn in diesem wurde ihm der Abriss des geschützten Altbaus verweigert. Jetzt liegt das Urteil ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 18.01.2022 um 03:07 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/eigentuemer-darf-altes-haus-in-der-stadt-salzburg-nicht-abreissen-114170059