Politik

Ein Stolperstein erinnert an Stefan Zweig

Das Personenkomitee Stolpersteine fügt weitere Erinnerungssteine im Stadtgebiet von Salzburg an. Einer ist dem Literaten Stefan Zweig gewidmet.

Ein Stolperstein erinnert an Stefan Zweig SN/stefan zweig centre
Der Schriftsteller Stefan Zweig.

" . . . mit wem haben wir dort nicht herzliche Stunden verbracht, von der Terrasse hinausblickend in die schöne und friedliche Landschaft, ohne zu ahnen, dass gerade gegenüber auf dem Berchtesgadener Berg der eine Mann saß, der all dies zerstören sollte?"

Der Schriftsteller Stefan Zweig blickte wehmütig auf seine Zeit in der Stadt Salzburg zurück. Sein Urteil lautete: ". . . größte Nazi-Stadt."

Der aus Salzburg Vertriebene ist eines von 46 Opfern, an die das Personenkomitee Stolpersteine mit seinen 345 Mitgliedern erinnert. Derzeit liegen 310 dieser kleinen Erinnerungssteine im Stadtgebiet von Salzburg. Dabei handelt es sich um zehn mal zehn Zentimeter kleine , kubische Betonsteine mit individuellen Inschriften, die niveaugleich auf öffentlichem Grund verlegt werden.

Die nächste Verlegung findet am kommenden Freitag, 19. August, um 11:15 Uhr statt. Auf dem Kapuzinerberg. Am ehemaligen Wohnsitz von Stefan Zweig werden insgesamt vier Stolpersteine verlegt. Für den Schriftsteller selbst, seine Frau und ihre beiden Töchter. Weiteres bringt das Personenkomitee Stolpersteine Salzburg in Anwesenheit des Künstlers Gunter Deming weitere 42 Erinnerungssteine im Stadtgebiet Salzburg an.

Quelle: SN

Aufgerufen am 14.11.2018 um 03:10 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/ein-stolperstein-erinnert-an-stefan-zweig-1156414

Schlagzeilen