Politik

Einsamkeit macht auch Salzburgs Senioren psychisch krank

Depressionen, Angststörungen, Süchte. Die Zahl betagter Patienten in der Psychiatrie steigt. Die Salzburger Landeskliniken sehen Handlungsbedarf. Überlegungen für eine neue Station sind im Gange.

Symbolbild. SN/thodonal - stock.adobe.com
Symbolbild.

Welchen Sinn hat das Leben noch, wenn es dem Ende zugeht? Wie kann man trotz körperlicher Gebrechen und eingeschränkter Mobilität genussvoll leben? Und wie ließe sich der Kontakt zu den Enkeln und Urenkeln verstärken? Fragen wie diese haben kürzlich eine 102 Jahre alte Salzburgerin, die allein in ihrer Wohnung lebt, in eine tiefe Krise gestürzt. Die Frau wurde in der Christian-Doppler-Klinik (CDK) behandelt.

"Die Dame hatte mit ihrem Leben abgeschlossen, ihre Einsamkeit hat sich biologisch als Depression ausgedrückt", ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.11.2020 um 08:20 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/einsamkeit-macht-auch-salzburgs-senioren-psychisch-krank-71172199