Energiewende

120 Hektar für Photovoltaikanlagen in Salzburg gesucht

Um die Energieziele zu erreichen, braucht es großflächige Anlagen. Ein neues Gesetz soll Verfahren erleichtern. Die Umweltanwältin kritisiert den Entwurf.

Eine Fotomontage: Aber so könnte eine große Anlage für Photovoltaik in St. Margarethen im Lungau aussehen. SN/lua/lukas bofinger
Eine Fotomontage: Aber so könnte eine große Anlage für Photovoltaik in St. Margarethen im Lungau aussehen.

Neben der Errichtung von mehreren Windparks soll ein deutlicher Ausbau von Photovoltaikanlagen dazu beitragen, dass das Land die selbst gesteckten Klima- und Energieziele bis 2030 erreicht. Die Stromerzeugung aus Letzteren soll in den kommenden acht Jahren gegenüber 2019 um 500 Gigawattstunden steigen - das entspricht einem Zuwachs um das Sechseinhalbfache. Dafür werden Solarpaneele ausschließlich auf Dächern jedenfalls nicht ausreichen. Es braucht auch große Anlagen, die mehrere Hektar Freifläche in Anspruch nehmen. Hinderlich waren für Projektbetreiber bisher die langwierigen Genehmigungsverfahren.

...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 22.05.2022 um 11:08 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/energiewende-120-hektar-fuer-photovoltaikanlagen-in-salzburg-gesucht-114938005