Essen gut, alles gut?

Teuerung: Sozialmärkte in Salzburg verzeichnen starken Zulauf

Die anhaltende Teuerung spüren nun auch die Sozialmärkte. Dort werden die Kunden, die den Gürtel nicht noch enger schnallen können, mehr.

Auch der Sozialmarkt in der Salzburger Plainstraße sucht dringend mehr Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Bild: Manfred Mair, Obmann des Sozialmarkts. SN/robert ratzer
Auch der Sozialmarkt in der Salzburger Plainstraße sucht dringend mehr Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Bild: Manfred Mair, Obmann des Sozialmarkts.

Es sind noch 15 Minuten, bis der Laden öffnet, und dennoch reihen sich bereits Menschen vor dem Sozialmarkt in eine lange Schlange. Sie warten darauf, dass die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen die Glastür öffnen und sie in den kleinen Laden im Zentrum von Straßwalchen hereinlassen. Einen Euro für einen Liter Rapsöl, 20 Cent für ein Kilo Äpfel - Menschen mit wenig oder keinem Einkommen können dort Lebensmittel günstiger kaufen. Und das betrifft in Straßwalchen immer mehr, sagt Theresia Wallerstorfer, die Leiterin des ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 23.05.2022 um 11:47 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/essen-gut-alles-gut-teuerung-sozialmaerkte-in-salzburg-verzeichnen-starken-zulauf-121269043