Politik

Fast 10.000 Euro brutto pro Monat: Stadt Salzburg führt höchste Dienstklasse fort

Der Salzburger Gemeinderat segnet diese Woche den Stellenplan für die 3033 Planstellen im Magistrat ab. Der zurückgetretene Magistratsdirektor erhält weiterhin ein, wenn auch niedrigeres, Gehalt der höchsten Dienstklasse.

Der Gemeinderat beschließt demnächst den Stellenplan für die über 3000 Magistratsmitarbeiter.  SN/robert ratzer
Der Gemeinderat beschließt demnächst den Stellenplan für die über 3000 Magistratsmitarbeiter.

Gemeinsam mit dem Budget der Stadt Salzburg für 2020 muss diese Woche vom Gemeinderat auch der Stellenplan für die Verwaltung beschlossen werden. 3033 Planstellen sind im Magistrat vorgesehen.

Die Dienstklasse 9 (Verwendungsgruppe A) ist üblicherweise nur für den Beamtenchef, also jetzt für die neue Magistratsdirektorin, vorgesehen. In dieser Kategorie erreicht man mit vielen Dienstjahren und Zulagen gut 10.000 Euro brutto monatlich. Die Stadt hatte nach Kritik des Rechnungshofs und auf Drängen der Bürgerliste im Jahr 2000 beschlossen, die ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.01.2021 um 03:44 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/fast-10-000-euro-brutto-pro-monat-stadt-salzburg-fuehrt-hoechste-dienstklasse-fort-80390236