Politik

Freileitungsgegner aus Salzburg und Oberösterreich vereinen sich

Der Verein "Fairkabeln" rund um Ex-Erfolgsunternehmer Franz Fuchsberger bekommt Zuwachs. Die Forderung ist klar: alle Starkstromwege in Österreich sollen unter der Erde verlaufen.

Franz Fuchsberger ist eine treibende Kraft hinter „Fairkabeln“. SN/Robert Ratzer
Franz Fuchsberger ist eine treibende Kraft hinter „Fairkabeln“.

Johann Zahlberger kämpft mit seiner Schutzgemeinschaft seit 1998 gegen den Bau einer 110-kV-Freileitung im Innviertel. Franziska Zimmer und Veronika Walchshofer führen ebenfalls seit vielen Jahren ähnliche Initiativen im Traunviertel bzw. im Mühlviertel an.

Am Montag gaben die Oberösterreicher ihren Zusammenschluss mit dem Salzburger Verein Fairkabeln bekannt. Sie firmieren ab sofort als Außenstellen. Auch die Urgesteine der IG Erdkabel aus dem Flachgau sind mit im Boot.

require(['lib/score', 'lib/swiper'], function(score, Swiper) { var ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.10.2020 um 01:22 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/freileitungsgegner-aus-salzburg-und-oberoesterreich-vereinen-sich-91326820