Politik

Für die 380-kV-Leitung werden schon bald wieder Bäume fallen

Schon im Herbst hatten Gegner der Freileitung das Areal in Vigaun besetzt. SN/robert ratzer
Schon im Herbst hatten Gegner der Freileitung das Areal in Vigaun besetzt.

Es war schon ziemlich still geworden um die winterliche Waldbesetzung von Bad Vigaun. Doch jetzt im Sommer steht eine neue Auseinandersetzung um den Bau der 380-kV-Freileitung an. Der Projektbetreiber könnte die Rodung wieder vorantreiben.

Die Rodungsarbeiten der Bundesforste hatten im Jänner massiven Protest der Erdkabel-Befürworter hervorgerufen und ihnen (großteils noch nicht entschiedene) Besitzstörungsklagen eingebracht. Nun rufen die Freileitungsgegner um den Adneter Franz Köck von der IG Erdkabel zu einem weiteren Waldpicknick und einer Solidaritätsparty am Samstagnachmittag, 27. Juni, ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 05.12.2020 um 04:37 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/fuer-die-380-kv-leitung-werden-schon-bald-wieder-baeume-fallen-89271976