Politik

Für neuen Radweg zum Hauptbahnhof sollen 15 Parkplätze wegfallen

Die Bauabteilung hat eine Lösung für eine Problemstelle im Hauptradnetz der Stadt erarbeitet. Am Donnerstag wird die Angelegenheit im Bauausschuss behandelt.

In der Rainerstraße ist es eng für Radler. Statt der Parkplätze soll es einen eigenen Radweg geben. SN/Anton Prlic
In der Rainerstraße ist es eng für Radler. Statt der Parkplätze soll es einen eigenen Radweg geben.

1600 Radfahrer sind derzeit im Schnitt jeden Tag vom Hauptbahnhof über die Rainerstraße in Richtung Stadtzentrum unterwegs. Die Radler teilen sich dort die 3,8 Meter breite Fahrbahn mit dem öffentlichen Verkehr: 50 Linienbusse fahren dort jede Stunde, zwischen Bussen und den geparkten Autos daneben bleibt kaum noch Platz für die Radfahrer.

Die Zahlen stammen von einer verkehrstechnischen Beurteilung eines Tennengauer Stadtplaners, der die Situation am Bahnhof im Auftrag von Baustadträtin Martina Berthold (Bürgerliste) untersucht hat. Der Planer hat ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 24.11.2020 um 10:36 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/fuer-neuen-radweg-zum-hauptbahnhof-sollen-15-parkplaetze-wegfallen-93086557