Politik

Gasspeicher der Salzburg AG sind zu 98 Prozent gefüllt

Im warmen Oktober sank der Bedarf um ein Drittel. Die aufgebauten Reserven decken den halben Jahresverbrauch Salzburgs. Dennoch appelliert das Land eindringlich, Energie zu sparen.

Das Unternehmen sieht sich mit Blick auf üppige Reserven für den Winter gerüstet (Symbolbild). SN/robert ratzer
Das Unternehmen sieht sich mit Blick auf üppige Reserven für den Winter gerüstet (Symbolbild).

"Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit? Sie ist kleiner als 50 Prozent, aber sie ist jedenfalls größer als null. Und ab diesem Zeitpunkt muss man sich vorbereiten, wenn man es nicht ausschließen kann."

Landesrat Josef Schwaiger (ÖVP) hat als Vorsitzender des Energielenkungsbeirats am Freitag über die Pläne für Maßnahmen informiert, die gesetzt werden, sollte es im Winter im Zuge von Gasengpässen auch zu Problemen in der Stromversorgung kommen. Denn im Gegensatz zum Gas, wo die Lenkung dem Energieministerium obliegt, ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 29.01.2023 um 08:32 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/gasspeicher-der-salzburg-ag-sind-zu-98-prozent-gefuellt-129360622