Politik

Gebrüder Weiss: Es flossen doch 50.000 Euro an Bundes-ÖVP

SPÖ: Spende von Senger-Weiss an ÖVP nicht veröffentlicht.

Im Streit um die Erweiterung der Spedition Gebrüder Weiss GmbH sorgt die Parteispende der Mutterfirma an die Bundes-ÖVP weiter für politischen Wirbel.  SN/sw/vips
Im Streit um die Erweiterung der Spedition Gebrüder Weiss GmbH sorgt die Parteispende der Mutterfirma an die Bundes-ÖVP weiter für politischen Wirbel.

Im Streit um den Ausbau der Spedition Gebrüder Weiss war bekannt geworden, dass es eine Spende der Weiss-Mutterfirma Senger-Weiss GmbH an die Bundes-ÖVP gab. Vizebgm. Bernhard Auinger bemängelt, dass hier nicht - wie zunächst eingeräumt - 30.000 Euro geflossen seien, sondern sogar 50.000 Euro. Er verweist auf das Portal www.parteispenden.at. Auch SPÖ-Landesparteichef Walter Steidl fordert Aufklärung. ÖVP-LandesgeschäftsführerWolfgang Mayer räumt ein Missverständnis ein. Denn die 30.000 Euro seien auf der Homepage von Sebastian Kurz abrufbar. Dort würden aber nur Spenden ab 1. Juli 2017 offengelegt. Es habe aber im ersten Halbjahr 2017 eine weitere Spende von 20.000 Euro der Senger-Weiss GmbH gegeben: "Sohin waren es in Summe 50.000 Euro."

Aufgerufen am 20.08.2019 um 03:14 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/gebrueder-weiss-es-flossen-doch-50-000-euro-an-bundes-oevp-72967816

Kommentare

Schlagzeilen