Politik

Gemeinde Hof will mit Tempo 30 Verkehr einbremsen

Die Flachgauer Gemeinde versucht, weitere Geschwindigkeitslimits zu erreichen, um die Belastung einzudämmen und die Sicherheit zu erhöhen.

Spitzenbelastungen von bis zu 27.000 Autos pro Tag haben Verkehrsexperten in Hof erhoben. SN/chris hofer
Spitzenbelastungen von bis zu 27.000 Autos pro Tag haben Verkehrsexperten in Hof erhoben.

Mit seinem Schicksal als Straßendorf will sich die Gemeinde Hof nicht einfach abfinden. Auf der Basis des neuen Verkehrskonzepts des Innsbrucker Planers Klaus Schlosser bereitet die Gemeindepolitik derzeit Maßnahmen vor. Die SPÖ drängt auf eine zügige Umsetzung.

An Spitzentagen im Sommer nähert sich die Zahl der Kfz pro Tag auf der Wolfgangseestraße inzwischen bereits den 30.000. 15.000 bis 20.000, je nach Streckenabschnitt, sind die Regel.

Mit dem Verkehrskonzept sei ein Meilenstein gesetzt. Aber "wir brauchen jetzt ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 03.10.2022 um 06:08 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/gemeinde-hof-will-mit-tempo-30-verkehr-einbremsen-123499222