Politik

Gewerkschaft in Salzburg trauert um Walter Scharinger

Der 63-Jährige starb am Mittwochnachmittag im Krankenhaus. Scharinger war stellvertretender FSG-Fraktionsvorsitzender und Vorsitzender der GÖD.

Der Gewerkschafter Walter Scharinger ist am Mittwochnachmittag verstorben.  SN/andreas kolarik
Der Gewerkschafter Walter Scharinger ist am Mittwochnachmittag verstorben.

Der Salzburger Gewerkschafter Walter Scharinger (63) ist am Mittwochnachmittag im Krankenhaus verstorben. Scharinger war ein gestandener Polizeigewerkschafter und bekleidete zahlreiche Funktionen in der Gewerkschaft Öffentlicher Dienst (GÖD) sowie in der Fraktion Sozialdemokratischer Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter (FSG).

"Ein treuer und verlässlicher Weggefährte und sehr guter Freund"

Gerald Forcher, Landesvorsitzender der FSG-Salzburg, würdigt die Verdienste von Walter Scharinger: "Mit Walter Scharinger verlieren wir einen treuen und verlässlichen Weggefährten und einen sehr guten Freund. Er war nicht nur mein Stellvertreter als Fraktionsvorsitzender in der FSG-Salzburg, er war auch der Vorsitzende der FSG in der Gewerkschaft Öffentlicher Dienst, stellvertretender Vorsitzender der Gewerkschaft Öffentlicher Dienst in Salzburg und Finanzreferent in der Gewerkschaft. Soziale Gerechtigkeit war ihm stets ein Herzensanliegen, ebenso gute Arbeitsbedingungen und faire Bezahlung."

Den Vorsitz in der Polizeigewerkschaft 2016 übergeben

Walter Scharinger war auch jahrelang Vorsitzender der Polizeigewerkschaft in Salzburg. Dieses Amt hat er im Jahr 2016 an Walter Deisenberger übergeben.

Quelle: SN

Aufgerufen am 16.10.2019 um 11:33 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/gewerkschaft-in-salzburg-trauert-um-walter-scharinger-67582795

Top Events

Schlagzeilen