Politik

Grenzkontrollen: Lösung für das kleine deutsche Eck vereinbart

Nun sollen nicht nur Schlüsselarbeitskräfte, sondern alle Berufspendler die Grenze passieren dürfen.

Grenzkontrolle am kleinen Walserberg. SN/chris hofer
Grenzkontrolle am kleinen Walserberg.

Vom Pinzgauer Saalachtal in die Stadt Salzburg geht es am schnellsten über das deutsche Eck. Doch seit die Grenzkontrollen auf deutscher Seite im Zuge der Coronakrise verschärft worden sind, war es deutlich schwieriger geworden, die Strecke zu nutzen. Die deutschen Beamten kontrollierten teils rigoros, weil unklar war, wer als "Schlüsselarbeitskraft" gelten darf und wer nicht. Das bedeutete für viele Pinzgauer stundenlange Umwege. Nun wurde eine Lösung für das kleine Deutsche Eck vereinbart, heißt es aus dem Büro von Verkehrslandesrat Stefan ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.11.2020 um 06:53 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/grenzkontrollen-loesung-fuer-das-kleine-deutsche-eck-vereinbart-86539156